Europäische Woche der Abfallvermeidung

22. November 2016

Wir machen mit: bei der Europäische Woche der Abfallvermeidung. Gemeinsam mit anderen Unverpackt Läden. Initiatorin unseres gemeinsamen Plakates ist Marie von Unverpackt Kiel. Reduce, reuse, recycle. Wir und alle anderen Unverpacktläden beginnen ganz am Anfang der Einflussnahme um weniger Müll zu haben. Nämlich am Punkt Eins der sogenannten „3R“-Methode: reduce, reuse, recycle. Wir reduzieren unnötigen und vermeidbaren Abfall soweit möglich. …

Crowdfunding für Unverpackt Frankfurt

15. November 2016

Mit deiner Hilfe kann vielleicht bald ein Unverpackt-Laden in Frankfurt entstehen. Aktuell läuft eine Crowdfunding-Kampagne von Christina Henkel, die unseren Workshop besucht hat. Auch Majid ist im Kampagnienvideo mit dabei. Unterstütze die Kampagne mit einem freien Betrag oder wähle ein Dankeschön. Unverpackt Frankfurt auf Startnext unterstützen Wer steht hinter dem Projekt? Hinter „Unverpackt Frankfurt“ stehen Christine Henkel und Daniel Hikisch. …

Unverpackt Gründung dreimal erfolgreich

2. November 2016

Unverpackt Gründung dreimal erfolgreich: unser Workshop erleichtert den Weg zum eigenen Laden. Bettina Meudt aus Wiesbaden, Betina Will aus Darmstadt sowie Heike Mack aus Landau haben innerhalb der letzten zwölf Monate unseren Gründerworkshop besucht. Zwei von dreien waren bereits vorher sicher, einen Unverpackt Laden eröffnen zu wollen. Praxisworkshop bei Ladenbetrieb: Die Teilnehmerinnen erhielten Einblick in die Theorie und hospitierten auch …

Verpackungsfrei einkaufen

11. Oktober 2016, Südwestrundfunk

Verpackungsfrei Einkaufen: wie geht das eigentlich? Der Aufschnitt in Plastikfolie eingelegt, das Müsli gleich doppelt verpackt und sogar die Paprika eingeschweißt – Lebensmittel einzukaufen ohne körbeweise Plastik mit nach Hause zu nehmen, ist in herkömmlichen Supermärkten ein Ding der Unmöglichkeit. Ein Laden in Mainz stellt sich gegen diesen Trend und bietet Essen und Getränke zum Selbstabfüllen an. Vier Millionen Kilo …

Dokumentarfilm Plastic Planet jetzt online anschauen

3. August 2016

PLASTIC PLANET (2009) 1h 39min, ab 0, Regie Werner Boote, Dokumentarfilm aus Deutschland/Österreich Den Dokumentarfilm kostenlos in der Mediathek des Bundesministeriums für politische Bildung anschauen Kino.de schrieb dazu: Streitbarer und polarisierender Dokumentarfilm über die Maßlosigkeit der Industriegesellschaft und Belastung von Mensch und Umwelt durch jegliche Form von Plastik. Kunststoffe können bis zu 500 Jahre Böden und Gewässer vergiften, unbekannte Zusatzstoffe …

ZDF WISO Beitrag: Eine Woche ohne Plastik

4. Juli 2016, ZDF

Diese ZDF WISO Sendung beschäftigt sich im ersten Clip umfassend mit dem Thema Kunststoff und Einkauf. Was ist eigentlich schädlich daran? Und wie ist es machbar auf Plastik für eine Woche komplett zu vermeiden. Es ist mühsam aber möglich, wie eine Mainzer Familie im Test feststellt. Begleitet sie bei bei diesem Experiment und lernt noch viele weitere Aspekte und Tricks …

Plastikfreie Läden: Einkaufen ohne Verpackungsmüll

23. November 2015, Utopia

■ Vielseitig, leicht, praktisch – und eines der größten Umweltprobleme unserer Zeit: Auf Plastik zu verzichten ist nicht einfach. Doch eine ganze Reihe von verpackungsfreien Läden macht es uns nun ein bisschen leichter. In den vergangenen Jahren sind im deutschsprachigen Raum einige Läden entstanden – oder noch im Entstehen – die ohne Verpackungen auskommen. Sie bieten alle Waren „offen“ an, …

Trend: Der Supermarkt ohne Verpackung

17. Juni 2015, Radio FFH

Kaffee in der Tupper und Gemüse im Beutel – das ist ganz neu im FFH-Land und extrem spannend. Ein Supermarkt, bei dem Sie komplett ohne Verpackungen einkaufen können. Dies bedeutet keine Plastiktüten, keine Dosen, kein Glas – wirklich keinerlei Einwegverpackung. Im „Unverpackt Mainz“ in der Mainzer Neustadt gibt es Käse, Gewürze, Milch, Kaffee und Nudeln. Also wirklich alles, was man …

»Wir sind soweit, dass wir keinen Plastikmüll mehr haben wollen!«

6. Juni 2015, Magazin Restkultur

In den in Reih und Glied aufgestellten Bulk Bins des kleinen Lebensmittelgeschäftes in der Mainzer Neustadt ist zum Zeitpunkt des Besuches von Magazin für Restkultur vor acht Tagen noch nichts zu sehen. Doch wenn alles gut geht, soll sich das bis zum 08. Juni dieses Jahres ändern. Dann werden in den Gefäßen Nudeln, Nüsse, Kaffee, Hülsenfrüchte oder auch Reis und …